Flüchtiger Pädophiler, Bauboom am Bodensee, Zermatt abgeschnitten

Beiträge

  • Flüchtiger Pädophiler

    Seit drei Wochen ist ein pädophiler Mann auf der Flucht. Die Behörde des Kantons Basel-Stadt haben eine Fahndung eingeleitet. Umso überraschender, dass der flüchtige Mann gestern beim deutschen Privatsender RTL trotzdem einen Auftritt hatte. Seit drei Jahren lässt sich der Mann chemisch kastrieren. Wie wirksam ist eine chemische Kastration? Und wo sind die Grenzen? Sabine Dahinden Carrel hat beim Forensiker Josef Sachs nachgefragt.

  • Nachrichten

    ZH: Bundesgericht bestätigt: Gartenwirtschaft vor Uto Kulm unzulässig LU: Luzerner Polizeiaffäre: Strafuntersuchung gegen Henseler eingestellt GR: Kantonsstrasse nach Schuders bleibt bis Mittwoch gesperrt

  • Bauboom am Bodensee-Ufer

    Der Kanton Thurgau ist ein Magnet für Zuzüger. 2013 wuchs die Bevölkerung um 1.5% auf 258‘255 Bewohner. Besonders gross ist der Zuwachs in der Region Kreuzlingen. Dort wurden in den letzten Jahren viele neue Wohnungen gebaut. Nun wird das Bauland knapp.

  • Zermatt abgeschnitten

    Zwischen Zermatt und Täsch im Kanton Wallis ist vergangene Nacht eine Lawine ins Tal gedonnert. Strasse und Bahntrassee wurden verschüttet. Während die Bahnlinie wieder frei ist, bleibt die Strasse wegen anhaltender Lawinengefahr vorläufig gesperrt.

  • Ein Leben für die Sicherheit

    Häufiger Grund bei Lawinenunfällen ist die mangelnde Vorsicht der Schneesportler, dabei gibt es einfache Verhaltensregeln. Entwickelt hat sie der ehemalige Bergführer Werner Munter. Mit seiner Arbeit hat er in den 90er Jahren die Lawinenkunde revolutioniert und so massgeblich dazu beigetragen, dass sich die Zahl der Lawinentoten halbiert hat.