Frauenberuf Primarlehrerin, Asyl auf Waffenplatz, Trüffelanbau

Beiträge

  • Giftige Dämpfe in Warenlager

    In der Warenannahme einer Basler Manor-Filiale traten heute Morgen giftige Dämpfe aus. 15 Personen mussten leicht verletzt ins Spital. Der Grund für die Dämpfe dürften die Batterien eines Hubstaplers sein, die beim Aufladen überhitzten.

  • Primarlehrerberuf ist ein typischer Frauenberuf

    Primarschullehrer könnten im Kanton Aargau in Zukunft mehr Lohn erhalten. Das Bundesgericht hat in einem wegweisenden Urteil den Primarlehrerberuf als Frauenberuf qualifiziert. Damit könnte der Beruf gegenüber anderen Kantonsangestellten diskriminiert worden sein.

  • Weniger sparen im Aargau

    Der Aargauer Grosse Rat will bei der Bildung weniger sparen als der Regierungsrat. Das Parlament hat am Dienstag bei der Beratung des Budgets 2016 Sparvorschläge mit einer Gesamtsumme von knapp 8 Millionen Franken gestrichen. Auch der DAZ-Unterricht wurde nicht wie von der Regierung vorgesehen gekürzt.

  • Nachrichten

    LU: Fachklasse Grafik bleibt, Zwangsferien kommen JU/BE: Umweltorganisationen fordern schnelle Rettung des Doubs

  • Waffenplatz als Flüchtlingsunterkunft löst Kritik aus

    Der Bund will auf dem Waffenplatz in Thun ein Bundesasylzentrum eröffnen, das für 600 Personen Platz bietet. Politiker und Teile der Bevölkerung kritisieren diese Pläne.

  • Trüffel aus dem eigenen Garten

    Im November ist Trüffelzeit. Nach Schätzungen der Schweizerischen Trüffelvereinigung sind in diesen Tagen gegen Tausend «Trüffeler» mit ihren Hunden in den heimischen Wäldern auf der Suche nach der begehrten Knolle unterwegs. Tendenz steigend. Schwarze Burgundertrüffel oder Wintertrüffel finden sich aber nicht nur im Wald, sondern lassen sich auch auf einer Plantage züchten. Zum Beispiel im Laufental.