Gipser-Aufstand, Stadion-Knatsch, viele Schneeglöckchen

Beiträge

  • Wachstum stark eingeschränkt

    Die Gemeinde Hochdorf LU darf nur noch um 65 Personen pro Jahr wachsen. Die Bevölkerung hat am Sonntag eine Art "Ecopop Light-Initiative" angenommen. Das Ja fordert den Gemeinderat der Ortschaft im Wachstumsgebiet heraus. Einen Baustopp werde es aber nicht geben.

  • Neues Stadion in Schaffhausen auf der Kippe

    Nach dem Nein der Stimmbevölkerung der Stadt Schaffhausen zum Beitrag an ein neues Fussballstadion ist unklar, ob das Bauprojekt doch noch umgesetzt wird. Der Bau des neuen Stadions würde 50 Millionen Franken kosten, die Stadt wollte 2 Millionen Franken beisteuern.

  • Neuer Fall von Lohndumping in Zürich

    Die Gewerkschaft Unia kämpft gemeinsam mit den beiden kantonalen Gipsermeisterverbänden gegen Lohndumping auf Zürcher Grossbaustellen. Sie werfen der Gipserfirma Goger-Swiss vor, weit über 100 Arbeitern aus Ungarn mehrere Millionen Franken vorzuenthalten.

  • Nachrichten

    GE: Nachzählung nach Abstimmung zu Polizeigesetz GR: Neuer Gemeindepräsident für Tujetsch AR: Unfall in Herisau

  • 800 Parkplätze weniger in Mendrisio

    Das Tessin leidet unter einer täglichen Verkehrsflut. Mitverantwortlich dafür sind die Pendlerströme aus Italien. Um das Verkehrsproblem zu entschärfen, verlangt der Kanton von den Gemeinden, dass sie ihre Gratisparkplätze aufheben. So sollen die Grenzgänger dazu gezwungen werden, nicht mehr alleine sondern in Fahrgemeinschaften zur Arbeit zu fahren.

  • Nachrichten

    GE: Chaos im Pendler-Zugverkehr BS: Fasnachts-Schläger festgenommen

  • Ein Gespür für Schneeglöckchen

    Derzeit ist im Garten der gebürtigen Britin Ingrid Dingwall in Nuglar SO ein Teppich von Schneeglöckchen zu bestaunen. Über 60 verschiedener Sorten besitzt Dingwall. Für eine Zwiebel bezahlt sie bis zu 60 Franken.