Hochwasserschutz, Skywork-Gründer, Insektensterben

Beiträge

  • Die Reuss soll mehr Platz erhalten

    Überschwemmungen wie im Sommer 2005 sollen sich nicht wiederholen: Das ist die Idee des Hochwasserschutz-Projekts, welches die Luzerner Regierung an der Reuss realisieren will. Sie will dazu die Reuss für 195 Millionen Franken verbreitern und renaturieren lassen. Gegen den Widerstand der Bauern.

  • Tötungsdelikt in Samstagern ZH

    Ein 30jähriger Rumäne wurde tot in einem Gewerbebetrieb aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus und verhaftet acht Personen, darunter den mutmasslichen Täter. Die Gründe für das Verbrechen sind noch unklar.

  • Linienflüge rentieren nicht

    Der Berner Flughafen Bern-Belp sei wegen seiner Infrastruktur nicht für Linienflüge geeignet, sagt der ehemalige Gründer der Berner Airline Skywork.

  • Nachricht

    ZH: Fluglärm

  • Mehr Geld für die Sicherheit am WEF?

    Die Davoserinnen und Davoser stimmen am 23. September 2018 über die Sicherheitskosten des World Economic Forums ab. Der Beitrag der Gemeinde soll künftig auf 1'125 Mio. Franken ansteigen.

  • Kampf gegen das Insektensterben

    53 Prozent der Insekten in der Schweiz, die man näher untersucht hat, sind vom Aussterben bedroht oder potentiell gefährdet. Zu ihnen gehören auch die Schmetterlinge. Nicole Heimgartner aus dem bernischen Gondiswil will das nicht hinnehmen und verhilft in ihrem Garten jedes Jahr tausenden von Schmetterlingen zur Freiheit.