Hoffnung für Kleiderkette, Spargelkontrolle, Hotel ohne Personal

Beiträge

  • Deutsche Modekette kauft Blackout-Filialen

    Die Solothurner Modekette Blackout steht seit Februar in Nachlassstundung. Jetzt will die deutsche Jeans Fritz Handelsgesellschaft 31 der ursprünglich 92 Filialen kaufen. Wie viele der 500 Angestellten bleiben können, ist unklar.

  • Spargel-Kontrolleure im Wallis unterwegs

    Lebensmittel-Inspektoren statten Restaurants während der Spargelsaison vermehrt Überraschungsbesuche ab, um Proben zu nehmen. Mittels Laboranalysen lässt sich feststellen, ob die Spargeln tatsächlich aus dem Wallis oder einer anderen Region kommen. Walliser Spargeln kosten drei Mal mehr als ausländische.

  • Zukunft der Hotellerie in der Schweiz

    Die Krise und der damit verbundene Strukturwandel in der Schweizer Hotellerie sind noch nicht abgeschlossen. Mit Automatisierung und Outsourcing versuchen die Schweizer Hoteliers, die Fixkosten tief und die Erträge hoch zu halten. So auch Jörgen F. Kuhn, welcher das neue Hotel One66 in St. Gallen in Betrieb nimmt. Katharina Locher spricht mit HSG-Professor Christian Laesser darüber, in welche Richtung sich die Schweizer Hotellerie in Zukunft bewegt.

    Mehr zum Thema