«Schweiz aktuell» vom 5.2.2019

Beiträge

  • Zugunglück im Tessin

    Heute morgen kam es auf der Gotthard-Bergstrecke zu einem Zugunglück. Bei Airolo wurden zwei Bahnarbeiter von einem Regionalzug erfasst. Der Grund für das Zugunglück ist noch nicht bekannt.

  • Gehört Whatsapp ins Klassenzimmer?

    Schweizer Schulen empfehlen, dass Lehrerinnen und Lehrer auf Whatsapp als Kommunikationsmittel verzichten. In Winterthur ist die App nun sogar für Schüler und Lehrer gleichermassen verboten.

  • Positive Bilanz zu Velostrassentest

    Velostrassen sind eine gute Sache: Zu diesem Schluss kommen fünf Schweizer Städte, die Velostrassen in einem Pilotprojekt getestet haben. Sie fordern nun, diese definitiv einzuführen. Doch beim Bundesamt für Strassen (Astra) ist man weniger euphorisch.

  • Säntisbahn steht immer noch still

    Die Gondelbahn auf den Säntis steht seit einem Lawinenniedergang im Januar still. Auf dem Gipfel wird das Restaurant trotzdem weiter umgebaut. Weil der Helikopter nur bei gutem Wetter fliegen kann, müssen die Arbeiter flexibel bleiben. Wann es wieder talwärts geht, ist ungewiss.

  • Kalte Freestylehalle in Zürich

    In der Stadt Zürich gibt es seit 10 Jahren eine Freestyleanlage – sie befindet sich in einer Lagerhalle. Fehlende Isolierung sowie Ritzen im Gebäude lassen kalte Luft durch den Raum strömen. Zürichs Skater wollen nun für bessere Trainingsbedingungen kämpfen.