KESB-Debatte, Schwierige Heimplatzierung, Marzili-Bähnli

Beiträge

  • Prozess gegen Brandstifter

    In Moutier BE steht seit heute ein 27-jähriger Schweizer vor Gericht. Er hat zugegeben, in Reconvilier und Tavannes 15 Brände gelegt zu haben.

  • Heftige Debatte um KESB

    Das zweifache Tötungsdelikt von Flaach ZH hat im Zürcher Kantonsrat für einen giftigen Schlagabtausch gesorgt. Mehrere Fraktionen kritisierten die SVP aufs Schärfste, weil diese für die Hasskampagne gegen die Kindes- und Erwachsenenbehörden (KESB) verantwortlich sei.

  • Schwierige Heimplatzierung: Die Sicht der Heime

    Im Tötungsfall Flaach entzog die KESB den Eltern wegen ihrer Verhaftung die Kinder und wies sie in ein Heim ein. Solche Kriseninterventionen sind für Kind, Eltern und Heimfachpersonal sehr schwierig und aufwändig.

  • Nachrichten

    ZH: Cevi-Leiter wegen fahrlässiger Tötung verurteilt AR: Strasse bleibt nach Erdrutsch vorläufig gesperrt

  • Instabiler Hang stellt Marzilibahn-Betreiber vor Probleme

    Neue Probleme bei der Renovation der Berner Marzilibahn. Nach Schwierigkeiten mit einer Sandsteinmauer verzögert nun der instabile Abhang die Wiederinbetriebnahme der beliebten Bahn.

  • Nachrichten

    UR: Gotthardtunnel nach Unfall stundenlang gesperrt ZH: Swiss Life muss neue Mietofferte für Manor-Haus vorlegen

  • Ferien auf dem Bauernhof für Demenzkranke

    Demente werden oft zu Hause von der Familie gepflegt. Damit diese zwischendurch aufatmen können, bietet die Bäuerin und Pflegefachfrau Luzia Hafner auf ihrem Hof in Sigigen LU Ferien und Tagesaufenthalte für Demenzkranke an. Dort können sie bei den alltäglichen Arbeiten mithelfen.