«Die Alpenreise» vom 1.8.2018

Miss Jemima hatte für Luzern vier Stunden Zeit – bei heutigen Pauschaltouristen sind es oft noch weniger. Das sorgt für volle Kassen, volle Gassen, volle Strassen. Lösungen sind gefragt, aber noch nicht gefunden. Sabine Dahinden & Co. kommen am Galtigengrat ordentlich ins Schwitzen.

Alpenreise: Touristenschwemme in Luzern

Als eine der letzten Stationen auf ihrer Reise besuchte Miss Jemima die Stadt Luzern – und verbringt gerade mal vier Stunden in der Stadt. Das reichte für eine Besichtigung der Hofkirche, der alten Stadtmauern, der Kappelbrücke mit ihren Deckengemälden und des Löwendenkmals besichtigen. Nach einem kurzen Mittagessen ginge es dann gleich per Schiff weiter nach Weggis.

Die Parallelen zum Massentourismus unserer Tage sind augenfällig: Auch heute besuchen viele Gruppen – speziell Pauschalreisende aus dem asiatischen Raum – Luzern nur für eine kurze Zeit und reisen danach gleich weiter.

Das beschert der Stadt ein Luxusproblem. Zum einen ist der Tourismus eine wichtige wirtschaftliche Lebensader und damit so etwas wie eine «heiligen Kuh». Zum anderen sorgen die schiere Masse der Touristen und die tägliche Carschwemme in der Innenstadt zunehmend für Kritik.

Stösst der Tourismus in Luzern an seine Grenzen? Findet die Politik eine Lösung für das Reisecar-Problem? «Schweiz aktuell» live vom Schwanenplatz und der Kapellbrücke.

Höhenfieber: Mutprobe am Pilatus

Nun gilt es ernst: Die drei Freiwilligen und Moderatorin Sabine Dahinden wagen sich an den Pilatus. In Mehrseillängen klettert die Bergsteigertruppe zusammen mit ihren Bergführern über mehrere Türme des Galtigengrats.

Während einige der Gruppe dabei so richtig aufblühen, treiben anderen die steilen Felswände den Angstschweiss auf die Stirn.

Artikel zum Thema

  • Tag 13: Luzern (Artikel enthält Video)

    Tag 13: Luzern

    Luzern in vier Stunden: Die Reisegruppe hetzt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit, bevor es auf den Pilatus geht.

    1.8.2018
  • Mutprobe am Pilatus (Artikel enthält Video)

    Mutprobe am Pilatus

    Die Bergsteigertruppe klettert mit ihren Bergführern am Galtigengrat herum – mit unterschiedlich grosser Begeisterung.

    1.8.2018
  • Luzern

    Luzern

    Die Fotos des Gemeindespiels vom 1. August.

    1.8.2018
  • Fotos wie vor 155 Jahren

    Fotos wie vor 155 Jahren

    Kandersteg hat die meisten Menschen in historischer Kleidung mobilisiert und gewinnt das Gemeindespiel.

    2.8.2018