Mehr Schwerverletzte, kein Licht, weniger Arbeit

Beiträge

  • Mehr Velounfälle in Zürich

    In der Stadt Zürich gab es letztes Jahr einen markanten Anstieg an Velounfällen. Zürcher Velofahrer und Pro Velo fordern, dass die Infrastruktur für Velofahrer verbessert werden muss.

  • Match wegen Blackout abgesagt

    Das Montagsspiel der Challenge League zwischen dem FC Aarau und dem FC Zürich im Aarauer Brügglifeld wurde nach zwei Stromausfällen im Stadion abgesagt. Nun versuchen alle Beteiligten zu klären, was die Gründe fürs Blackout waren.

  • Unzufriedene Unternehmer

    Zehn Tage nach dem Felssturz ist die Strasse nach Bristen im Kanton Uri immer noch gesperrt. Deswegen müssen die Unternehmer im Dorf improvisieren, damit sie ihre Aufträge ausführen können.

  • Nachrichten

    GR: Marco Camenisch soll wieder auf freiem Fuss sein / BS: Dienstwagen für maximal elf statt 23 Basler Blaulicht-Kaderleute

  • Tessiner sind Spitzenreiter

    70 Prozent aller Körperspenden stammen aus dem Südkanton. Sie dienen Forschung und Lehre. Dank ihnen können Medizinstudenten die Anatomie des Menschen erfahren. Warum gerade Tessinerinnen und Tessiner die grösste Spendenbereitschaft haben, ist schwer zu sagen.

  • 200 Jahre Velo im Heimatmuseum

    Eine Gruppe von velobegeisterten Männern zeigt im Heimatmuseum Reinach einen Teil ihrer Sammlung. Zum 200-Jahr-Jubiläum des Fahrrads bieten sie einen Querschitt durch die Velogeschichte.