Millionendiebe verhaftet, Solidaritätspfiff

Beiträge

  • Diebesbande zerschlagen

    Die Kantonspolizei Freiburg hat in Zusammenarbeit mit ihren französischen Kollegen eine Bande von Einbrechern aus Frankreich zerschlagen, die regelmässig in die Kantone Freiburg, Bern und Waadt reiste. Dabei wurden insbesondere Informatikartikel gestohlen. Die Schadenssumme beträgt über eine Million Franken.

  • Nachrichten

    LU: Anonyme Meldestelle für Luzerner Polizisten nach Polizeiaffäre

  • Solidarische Lokführer

    Als Zeichen der Solidarität für ihren verstorbenen Arbeitskollegen drückten heute um 14 Uhr viele SBB-Lokführer im ganzen Land ihre Lokpfeiffen. Ein ohrenbetäubender Lärm hallte zum Beispiel durch den Hauptbahnhof Zürich. Am Montag ist beim Frontalzusammenstoss zweier SBB-Züge im Kanton Waadt ein 24jähriger Lokführer ums Leben gekommen. Heute fand für den Mann eine Trauerfeier bei Genf statt.

  • Was es heisst Älpler zu sein

    Für Helferin Ellen Jordi und Knecht Oliver Bono geht die Zeit auf der Alp zu Ende: Während drei Wochen haben die beiden auf der Alp Malbun gelebt und gearbeitet. Für die Abderhaldens und die beiden Hirten ist der Alpsommer jedoch noch lange nicht vorbei. „Man muss beissen können“, sagt Hirte Walter Albert über das Leben auf der Alp. Aber es ist auch ein Leben mit vielen schönen Seiten. Helferin Ellen Jordi und Knecht Oliver Bono blicken zurück.

    Mehr zum Thema