Operationsverbot für Tagesklinik, Neues Bundesasylzentrum

Beiträge

  • Tagesklinik am Bellevue geschlossen

    Die Zürcher Gesundheitsdirektion hat Operationen an der Tagesklinik am Bellevue vorläufig verboten. Der umstrittene Schönheitschirurg Peter Meyer-Fürst führte dort, Eingriffe durch, die für seine Patientinnen teilweise drastische Folgen hatten.

  • Standortentscheid für Bundesasylzentrum irritiert

    Geht es nach Bund und Kanton Fribourg, wird die Gemeinde Giffers der erste Standort für eines der neuen Bundesasylzentren. Im 1400-Seelen-Dorf ist die Konsternation gross, dass ab 2017 hier 300 Asylbewerber in ein Gebäude etwas ausserhalb des Dorfes einziehen sollen.

  • Nachrichten

    VS: Blockade bei Tamoil AG: Beschwerde gegen Politiker

  • Zweitwohnungssteuer für San Bernardino

    Die Bergbahnen im Bündner Skiort San Bernardino bleiben bereits das dritte Jahr geschlossen. Die Gemeinde Mesocco, zu der San Bernardino gehört, überlegt sich nun die Einführung einer Steuer auf leerstehende Zweitwohnungen. Die Einnahmen sollen mithelfen, die Bergbahnen von San Bernardino wieder in Betrieb zu nehmen.

  • Ausländische Rosen für Schweizer Liebende

    Der Valentinstag ist für die Blumenindustrie einer der wichtigsten Tage im ganzen Jahr. Die Nachfrage nach frischen Rosen ist dabei ein wichtiges Geschäft für alle Blumenhändler, -produzenten und -importeure. Das gilt für die Ecuadorianerin, welche Rosen mit handgeschriebenen Liebesnachrichten anbietet genauso wie für den Grossimporteur in Rümlang ZH. Michael Weinmann besucht zudem einen Blumenproduzenten im thurgauischen Bonau, welcher trotz eigener Rosenproduktion auf Blumen aus Übersee angewiesen ist.