Papst-Rücktritt, Internet-Pranger, Uhrenschmuck

Beiträge

  • Einsiedeln SZ: Grosse Überraschung nach Papst-Rücktritt

    Die Nachricht des Rücktritts von Papst Benedikt XVI. schlägt ein wie eine Bombe - auch vor dem Kloster Einsiedeln können es die Leute zuerst kaum glauben und halten es für einen Fasnachtsscherz. Abt Martin Werlen vom Kloster Einsiedeln hält den Rücktritt für einen mutigen Entscheid, es zeuge von Charakterstärke, wenn jemand zugebe, dass die Kraft für das Amt nicht mehr reiche

  • Am Internetpranger

    Im Fall eines gewalttätigen Übergriffs auf einen Mann in einem Tankstellenshop in Zürich Oerlikon fahndet die Zürcher Stadtpolizei nach den Tätern im Internet. Aber statt die Fotos der Männer ganz offen ins Netz zu stellen gibt es für die mutmasslichen Täter neu eine Bedenkfrist: Heute veröffentlichte die Polizei zwei verfremdete Bilder. Erst wenn sich die Männer innert Wochenfrist nicht stellen werden die Fotos offen im Internet gezeigt.

  • Streik bei der Druckerei der BaZ

    Die Basler Zeitung schliesst ihre Druckerei per Ende März, 74 Mitarbeiter verlieren Ihre Arbeit und andere werden frühpensioniert. Mit einem Streik wollten die Angestellten für einen besseren Sozialplan kämpfen, die Basler Zeitung hatte allerdings einen Notfall-Plan bereit und liess den grössten Teil der Zeitung in Zürich drucken.

  • Nachrichten

    GE: Viel Schnee in Westschweiz BE: Nach Unfall auf Dach gelandet

  • Kiesgrubenprojekt spaltet Freiburger Dorf

    Am Dorfrand von Tentlingen will die Vigier Beton Romandie AG eine Kiesgrube betreiben. Die Gemeinde würde 25 Jahre lang jährlich rund 100'000 Franken an Steuergelder erhalten. Gegen das Projekt formiert sich aber Widerstand: Anwohner befürchten Lärm und Staub.

  • Nachrichten

    TG: Staatsanwalt prüft Anklage im Todesfall vom Open Air AG: Häusliche Gewalt hat zugenommen

  • Kulturdenkmal

    In Lengnau AG wird die ehemalige Matzenbäckerei abgerissen. Damit verschwindet ein 200jähriges jüdisches Kulturdenkmal.

  • Schmuck aus alten Uhren

    Für die Genfer Schmuckdesignerin Laure Gaury spielen Uhren eine zentrale Rolle. Aus alten Zeigern, Zifferblättern und Zahnrädern macht sie Schmuck.