Prämie für Fohlen, Tötung im Drogenrausch

Beiträge

  • Fohlenprämien für Ulrich K.

    Der «Verband des reinrassigen Freibergerpferdes» hat dem Thurgauer Pferdezüchter Ulrich K. bis zuletzt eine Prämie für jedes geborene Fohlen ausbezahlt. Mit Bundesgeldern wurde damit ein Anreiz geschaffen, dass er immer noch mehr Tiere hielt.

  • Mediator versuchte zu vermitteln

    Im Fall von Ulrich K. setzte der Kanton Thurgau seit 2014 auf einen Mediator. Er hat den wegen Tierquälerei vorbestraften Mann immer wieder auf dem Hof besucht. Bigna Silberschmidt konnte mit ihm reden.

  • Nachrichten

    D: Schwierige Bergung des Flugzeugwracks / BS: Kundgebung gegen Entlassungen bei Novartis / ZH: Uber Pop in Zürich eingestellt

  • Küsnachter muss 12,5 Jahre hinter Gitter

    An der Zürcher Goldküste kam es im Dezember 2014 zu einem brutalen Tötungsdelikt. Ein damals 29-jähriger Mann tötet - berauscht von Kokain und Ketamin - einen Freund. Heute verurteilte das Bezirksgericht Meilen den Sohn eines Galeristen zu 12,5 Jahren Haft.

  • Nachrichten

    LU: Mutmasslicher Verursacher der tödlichen Kollision in Haft / SG: Gefängnisstrafe für Hooligan

  • Duell unter Freundinnen

    Zwei Frauen kämpfen in der Waadtländer FDP um die Bundesratskandidatur. Das Rennen um den Sitz in die Landesregierung stellt die Freundschaft von Jacqueline de Quattro und Isabelle Moret auf die Probe.