Prozessbeginn in Basel, Logistik-Chef klaut, Beatocellos Erbe

Beiträge

  • Chaotischer Prozessauftakt

    Unter grossen Sicherheitsvorkehrungen hat heute in Basel der Prozess gegen 18 mutmassliche Krawallmacher begonnen. Sie sollen bei einer Demonstration im Juni 2016 einen Sachschaden von 200`000 Franken angerichtet haben. Die Verteidigung zerzauste die Anklageschrift und fordert den Ausstand des Richters.

  • Munitions-Skandal

    Der ehemalige Logistikchef der Schwyzer Kantonspolizei hat bewusst interne Kontrollen umgangen und im Namen der Polizei Munition im Wert von 180'000 Franken beschafft. Die Munition hat er vermutlich auf dem Schwarzmarkt weiterverkauft. Nun sollen die internen Kontrollen bei der Polizei verbessert werden.

  • Nachrichten

    GE: Staatsanwaltschaft untersucht Reise von Guillaume Barrazone BS: Bürogebäude wegen Brand evakuiert

  • Die Schweiz gedenkt Beatocello

    Heute fand im Zürcher Grossmünster die Gedenkfeier für den bekannten Schweizer Kinderarzt Beat Richner statt, auch bekannt als Beatocello. Wie geht es weiter mit seiner Stiftung Kantha Bopha in Kambodscha? Wir fragen beim Stiftungspräsidenten nach und schauen zurück auf das Lebenswerk des Kinderarztes und Cellisten.

  • Nachrichten

    BE: Ursula Wyss tritt zu den nächsten Wahlen nicht mehr an / FR: Bundesgericht hebt Streikverbot für Pflegepersonal auf

  • Wassertiefststand birgt Gefahren

    Viele Flüsse und Seen in der Schweiz führen wegen der anhaltenden Trockenheit sehr wenig Wasser. Einer Spaziergängerin am Lac de Bret VD wurde dies zum Verhängnis, sie sank hüfttief im Schlamm des vermeintlich trockenen Seegrundes ein. Bigna Silberschmidt hat sich vor Ort ein Bild gemacht und erfahren: Auch das Trinkwasser ist knapp.