Rekordbelohnung, Kilometerschummel, Hinterhof-Mech

Beiträge

  • Rekordbelohnung für Hinweise

    Im Fall des Tötungsdeliktes mit vier Opfern in Rupperswil AG hat die Polizei und die Staatsanwaltschaft noch immer keine Täter festnehmen können - das haben die Behörden heute bekannt gegeben. Nun gibt es eine Belohnung von 100'000 Franken für den entscheidenden Hinweis.

  • Skigebiete schummeln bei den Kilometerangaben

    Grösser, schöner, breiter - Die Schweizer Skigebiete kämpfen um immer weniger Wintersportbegeisterte. Über 30 Prozent werben dabei mit Längenangaben, die völlig übertrieben sind, behauptet der Kartograf Christoph Schrahe. Im Skigebiet Corvatsch zum Beispiel können Wintersportbegeisterte statt den angegebenen 120 nur 42 Kilometer Ski- und Snowboard-Pisten befahren.

  • Nachricht

    BL: Strenge Auflagen für die Aufräumarbeiten nach Explosion

  • Erneuerungswahlen im Kanton Bern

    Nach 10 Jahren rot/grün dominierter Regierung könnte es am 28. Februar bei den Ersatzwahlen zur bürgerlichen Wende kommen. Gleich 2 Sitze der SP werden frei. Die Partei will diese Sitze verteidigen, doch auch die SVP beansprucht die beiden Sitze für sich.

  • Hobby-Töffmechaniker an Swiss-Moto

    Die grösste Motorradmesse der Schweiz ist eröffnet. An der Swiss-Moto 2016 dürfen zum ersten Mal «Hinterhof-Schrauber» ihre Werkstatt und ihre neusten umgebauten Motorräder präsentieren. Ein Portrait des leidenschaftlichen «Schraubers» Marc Baier.