«Schweiz aktuell» vom 3.1.2019

Beiträge

  • Postauto-Skandal: Konkrete Pläne für Rückzahlungs-Gelder

    Am stärksten betroffen vom Postauto-Skandal war der Kanton Graubünden. 26 Gemeinden bekommen in den nächsten Wochen Geld zurück. Die Gemeinde Vaz/Obervaz hat schon konkrete Pläne, was sie damit realisieren will.

  • Waldbrände in der Magadinoebene sind noch nicht unter Kontrolle

    Das Tessin leidet seit dem Sommer unter starker Trockenheit. Trotz absolutem Feuerverbot sind mehrere Walbrände entfacht. Der starke Nord-Föhn erschwert zusätzlich die Löscharbeiten.

  • Ausblick 2019: Schicksalsjahr für den Aargauer Fussball

    2019 entscheidet das Aarauer Stimmvolk nicht nur über ein neues Stadion, sondern auch über die Zukunft des Aargauer Fussballs. Bei einem Nein könnte aus dem ehemaligen Super-League-Club FC Aarau nämlich ein 1.-Liga-Club werden.

  • Ausblick 2019: Olten erhält das «Haus der Museen»

    Weil Alpiq kaum noch Gewinn macht, fehlen Olten wichtige Steuereinahmen. Die Stadt setzte den Rotstift bei der Kultur an – und so wurde aus drei Museen eins. Um die eigenständigen Profile zu erhalten, werden die neuen Ausstellungen von unterschiedlichen Teams konzipiert.

  • Hinter den Kulissen von «NETZ NATUR SPEZIAL»

    Passend zum Thema Jagd – der Ort: Die Debatte im SRF Arena-Stil findet in freier Natur im Wald ihr Ambiente. Ein Einblick in die Dreharbeiten vor – und nach der Debatte.