Schlammlawine, Knatsch um Klimaanlagen, historische Wracks

Beiträge

  • Gewitter und Schlammlawine

    In Chamoson VS kam es gestern Abend zu einem Murgang. Ausgelöst wurde die Schlammlawine durch ein Gewitter. Sie verursachte einige Sachschäden. Seit Montag kam es im Wallis zu mehreren Gewittern mit heftigen Niederschlägen. In Sitten gab es zudem grosse Überschwemmungen.

  • Mobile Klimageräte fast ausverkauft

    Das Geschäft mit Ventilatoren und mobilen Klimageräten boomt. In vielen Fachgeschäften sind diese Geräte ausverkauft oder kurzfristig nicht lieferbar, obwohl sie aufgrund der schlechten Energieeffizienz stark kritisiert werden.

  • Armee fliegt Wasser auf Alp

    Wegen der Trockenheit fliegt die Armee mit Helikoptern kostenlos Trinkwasser für Kühe auf die Alp. Zehn Einsätze hat die Armee bislang geflogen. Einen davon auf die Alp Bätrus im Kanton St. Gallen.

  • Nachrichten

    BS: Geldsegen für Christoph Merian-Stiftung / UR: Gotthard-Tunnel nach Frontalkollision gesperrt

  • Zu viele Regeln, ordentlich und pünktlich

    Rund 700 junge Auslandschweizer lernen zurzeit in einem Feriencamp der Auslandschweizer-Organisation ihre alte Heimat kennen. Sie kommen aus 70 verschiedenen Ländern und finden hier - trotz Schweiz-Begeisterung - nicht alles toll.

  • Historische Schiffwracks entdeckt

    Der Taucher Adelrich Uhr sucht nach Wracks aus dem 19. Jahrhundert im Zürichsee. Damals wurden mit sogenannten Ledischiffen Stein und Sand über den See nach Zürich transportiert. Viele solcher Lastkähne sind im Sturm gesunken und liegen bis heute unentdeckt auf dem Seegrund.