Schwarzarbeit, ausländische Demonstranten, Gauligletscher

Beiträge

  • Kampf gegen Schwarzarbeit

    Der Kanton Wallis will härter gegen Schwarzarbeit vorgehen. Dafür bündelt der Kanton seine Kräfte mit den Bauunternehmen und den Gewerkschaften. Ab Januar werden sieben neue Inspektoren hauptsächlich an den Wochenenden Baustellen kontrollieren.

  • Arbeiter aus Belgien demonstrieren in Genf

    Vor dem Europa-Sitz des US-Baumaschinenherstellers Caterpillar in Genf haben heute rund 150 belgische Arbeiter demonstriert. Um gegen geplante Stellenstreichungen zu protestieren, sind sie extra in die Schweiz gereist. Dass ausländische Demonstranten in die Schweiz kommen ist kein Einzelfall.

  • Widerstand gegen Bundesasylzentrum

    Der Bund will in Altstätten SG ein neues Asylzentrum bauen. Im neuen Zentrum sollen Asylgesuche direkt vor Ort bearbeitet werden. Gegen den Bau gibt es Widerstand. Ein Komitee hat das Referendum gegen die Umzonung des neuen Standortes ergriffen. Das Stimmvolk entscheidet am 27. November über die Vorlage.

  • Nachrichten

    ZH: Keine Strafuntersuchung wegen Hanf auf Koch-Areal / BE: «Unfallwild» landet im Kanton wieder auf dem Teller

  • Mehr Entwicklungspotential für kleine Waadtländer Gemeinden

    Das neue Raumplanungsgesetz im Kanton Waadt schreibt vor, sorgfältig mit dem Land umzugehen. Vor allem für Dörfer, die wachsen wollen, ein Albtraum. Der Kanton kommt ihnen nun entgegen und lässt ein moderates Wachstum zu: Die Dörfer sind trotzdem nicht zufrieden.

  • Drama am Gauligletscher

    Eine amerikanische Dakota musste vor 70 Jahren auf dem Gauligletscher oberhalb von Meiringen BE notlanden. In einer spektakulären Aktion konnten alle zwölf Passagiere per Flugzeug geborgen werden. Es war die Geburtsstunde der schweizerischen Rettungsflugwacht.