Schwere Vorwürfe, Milliardendeal, Held des Alltags

Beiträge

  • Untersuchung gegen gambischen Ex-Minister

    Die Berner Justiz eröffnet gegen den gambischen Ex-Minister Ousman Sonko eine Untersuchung wegen Verdachts auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Dieser hatte in der Schweiz Asyl beantragt.

  • Mega-Deal im Baselbiet

    Die Allschwiler Biotech-Firma Actelion soll von der amerikanischen Johnson&Johnson für 30 Milliarden Franken übernommen werden. Gleichzeitig behält Actelion-Gründer Jean-Paul Clozel die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, die er als neue Firma an die Börse bringen wird.

  • Uneinigkeit in Zürich

    Stadt und Kanton Zürich sind sich uneinig über die Auswirkungen der Unternehmenssteuerreform. Zwei Zürcher KMU Chefs machen sich ihre eigenen Gedanken zur Abstimmungsvorlage.

  • Nachrichten

    UR: Illegaler Schuss auf Wolf ZG: Forderung nach Streckenausbau

  • Auf Patrouille mit der SIP

    Seit 16 Jahren gibt es die SIP, jene Organisation, die in der Stadt Zürich für Ruhe und Ordnung sorgt. Im Februar stimmen die Zürcherinnen und Zürcher über eine Gesetzesgrundlage zur SIP ab.

  • Held des Alltags Kevin Hirt mit neuem Alltag

    Der letztjährige Sieger der Wahl zum Helden des Alltags, Kevin Hirt, opferte einen grossen Teil seiner Freizeit als Cevi-Leiter im aargauischen Staufen. Da er dieses Jahr Vater einer Tochter geworden ist, reduziert er sein Pensum bei der Cevi.