Sex-Skandal, Riss im Berg, Knatsch um Handy-Antenne

Beiträge

  • Berg in Bewegung

    Die Situation um die massiven Geländebewegungen am linken Rand des Aletschgletschers hat sich in den letzten Tagen verschärft. Statt mit bisher angenommenen 20 Zentimetern, öffnen sich die Felsspalten mit 70 bis 80 Zentimetern pro Tag.

  • Sex-Skandal bei Basler Polizei

    Bei einem Freizeitausflug von vier Verkehrspolizisten soll es vor zwei Monaten unter reichlichem Alkoholfluss zur Schändung einer Polizistin durch einen Kollegen gekommen sein. Ein weiterer Kollege soll die Szene gefilmt haben. Jetzt ermittelt die Baselbieter Staatsanwaltschaft.

  • Basler Justizdirektor vor Wiederwahl unter Druck

    Der Sex-Skandal kommt für den verantwortlichen Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) zwei Wochen vor den Erneuerungswahlen äusserst ungelegen. Sein Führungsstil ist bereits wegen anderer Vorfälle im Polizeicorps angekratzt.

  • Wahlkampf im Kanton Freiburg

    Bei den Freiburger Wahlen vom 6. November treten die bürgerlichen Parteien CVP, FDP und SVP zum ersten Mal mit einer gemeinsamen Liste an. Sie möchten damit ihre Mehrheit im Freiburger Staatsrat von vier auf fünf Sitze ausbauen.

  • Knatsch um Handy-Antenne

    Die Swisscom-Handy-Antenne in der Luzerner Gemeinde Schlierbach wird abgebaut. Dies, weil sich der Landbesitzer und Swisscom nicht auf einen neuen Mietvertrag einigen konnte. Von einem Tag auf den anderen hat die Bevölkerung kein Netz mehr.