Sexboxen, falsche Betonmischung, Bahnhofstrasse

Beiträge

  • Sexboxen vor der Eröffnung

    Der Zürcher Strichplatz sei ein Experiment, aber es gebe keinen Plan B, sagen die Behörden 11 Tage vor der Eröffnung. Ihr Hauptargument für die neue Strassenstrichzone: die Prostituierten seien hier kontrollierter und damit sicherer. Milieuanwalt Valentin Landmann besichtigt für «Schweiz aktuell» die Sexboxen.

  • Falsche Betonmischung in Linth-Limmern

    Kleine Panne auf der grössten Hochgebirgsbaustelle Europas: Ein Betonblock der Staumauer Muttsee muss abgebrochen und neu aufgebaut werden, weil Beton von mangelhafter Qualität eingebaut wurde.

  • Nachrichten

    SO: Demonstration aus Solidarität für Asylbewerber VD: Erste Erkenntnisse Bahnunfall bei Granges-près-Marnand

  • Aufbruch an der Bahnhofstrasse

    Die Zürcher Bahnhofstrasse ist eine der bedeutendsten Einkaufsstrassen der Welt. Das bald 150-jährige Wahrzeichen wird zurzeit aufwändig saniert. Grund für «Schweiz aktuell», genauer hinzuschauen. Wie sicher ist die teuerste Einkaufsmeile der Schweiz und wie sieht ihre Zukunft aus? Oliver Bono macht Halt an der oberen Bahnhofstrasse und trifft unter anderem die Zürcher Stadtpräsidentin.