Sexuelle Nötigung,Varone wehrt sich gegen Polemik,Kinder-Casting

Beiträge

  • Wegen Pädophilie angeklagt

    Ein 47jähriger Mann soll im Berner Oberland insgesamt 44 männliche Jugendliche sexuell genötigt und erpresst haben. Seine Opfer kontaktierte er in einem sozialen Netzwerk im Internet, indem er sich als Mädchen ausgab. Der Mann ist teilweise geständig und befindet sich im vorzeitigen Massnahmenvollzug.

  • Empörter Christian Varone

    Die Veröffentlichung eines Überwachungsvideos nach dem tragischen Busunglück von Siders erregt weiterhin die Gemüter. Offen bleibt, weshalb das Video erst letzte Woche veröffentlicht wurde. Der damals zuständige Walliser Polizeikommandant Christian Varone wehrt sich heftig dagegen, er habe etwas mit der Veröffentlichung zu tun.

  • Nachrichten

    BS: «Villa Rosenau» wird abgebrochen FR: Verstärkte Jagd auf Wildschweine

  • Entlassungen wegen Streik

    Die Neuenburger Klinik La Providence hat gestern 22 Mitarbeiter fristlos entlassen. Diese haben 70 Tage lang gegen den Verkauf der Klinik an die Privatspitalgruppe Genolier gestreikt. Gewerkschaften sind empört.

  • Korruptionsverdacht im Tessin

    In Lugano hat heute der Prozess gegen den ehemaligen Direktor des kantonalen Tessiner Elektrizitätswerk AET, Reto Brunett, begonnen. Die Anklage lautet: Ungetreue Amtsführung und passive Korruption. Reto Brunett weist alle Anschuldigungen entschieden zurück. Das Urteil wird spätestens am Donnerstag erwartet.

  • Haus für Umweltkranke

    In Zürich entsteht das erste Haus für Betroffene von «Multiple Chemical Sensitivity» (MCS). MCS-Kranke reagieren überempfindlich auf Parfümduft, Rauch oder Chemikalien. Da es für sie schwierig ist, eine geeignete Wohnung zu finden, hat der Bau des MCS-Hauses für die Betroffenen eine grosse Bedeutung.

  • Model-Wettbewerb

    Wenn Eltern ihre Kinder präsentieren: In Verbier (VS) fand das grösste Kindercasting der Schweiz statt. Zu gewinnen gab es eine Woche Ferien in Marrakesch inklusive Fotoshooting für das Kindermodemagazin Babybook. 150 Kinder posierten für 10 begehrte Finalplätze.