Sofortmassnahmen, Stellenabbau, Letzte Hutfabrik

Beiträge

  • Mehr mobile Signalisations-Elemente

    Letzten Sonntag verunglückte ein italienischer Reisecar auf der Sihlhochstrasse in Zürich. Heute hat das Bundesamt für Strassen (ASTRA) beschlossen, mehr mobile Signalisations-Elemente zu montieren, damit so etwas nicht wieder passiert.

  • Stellenabbau bei Berner Insel-Gruppe

    Als Teil von Sparmassnahmen streicht die Berner Insel-Gruppe bis Ende 2019 rund 150 Stellen. Der Abbau soll mehrheitlich über natürliche Fluktuation passieren.

  • Stille als Geschenk

    Weihnachten – eine besinnliche Zeit. Die Kirche in St. Gallen mietet mitten in der Stadt ein Ladenlokal, wo gestresste Menschen dem hektischen Treiben entfliehen können. In einer sehr belebten Gasse entpuppt sich dies als ziemliche Herausforderung.

  • Adventsserie: Geschichte des Hutes

    Den ersten Hut hat wahrscheinlich ein Neandertaler oder Frühmensch getragen, zusammengebunden aus Blättern und Gräsern. Bis zu den 1970er Jahren gehörte er fest zum Menschen. Plötzlich galt der Hut als altmodisch, er verschwand aus dem Alltag – dann kam die Baseball-Mütze aus den USA. Er hat die Renaissance der Kopfbedeckung eingeläutet.

  • Hochbetrieb in letzter Hutfabrik der Schweiz

    Bei der Risa in Hägglingen AG wird derzeit auf Hochtouren gearbeitet: die einzige Schweizer Hutfabrik muss vor Weihnachten noch eine grosse Bestellung abarbeiten. Das Geschäft floriert also - und das ist nicht selbstverständlich: von der einstigen grossen Aargauer Hutindustrie ist heute nur noch die Risa übrig. Katharina Locher ist Live zu Besuch.

  • Containerschifffahrt trotz Niedrigwasser

    Der Rheinpegel ist weiterhin äusserst tief. Das Containerschiff «Camaro II» ist eines der wenigen, das trotz Niedrigwasser ständig gefahren ist. Möglich macht es die Tatsache, dass die Camaro im sogenannten Viererverbund fährt.