Spatenstich in Andermatt, Nagra am Bözberg, Hollywood in Valendas

Beiträge

  • Erster Spatenstich in Andermatt

    Mit dem Spatenstich für die erste neue Sesselbahn wurde heute der Bau der Skiarena Andermatt-Sedrun gestartet. Ein riesiges Skigebiet mit 14 Anlagen und 120 Kilometer Pisten, in welche man 200 Millionen Franken investiert hat.

  • Nagra bei den Bauern

    Ab Herbst will die Nagra im Gebiet «Jura Ost» seismische Untersuchungen durchführen, um im Hinblick auf ein mögliches atomares Tiefenlager mehr über die Gesteinsschichten zu erfahren. Von diesen Untersuchungen könnten 200 Bauern betroffen sein. An einem Informationsanlass des aargauischen Bauernverbands stand die Nagra sämtlichen Fragen Rede und Antwort.

  • Einsprache gegen Roche-Turm

    In Basel sind 89 Einsprachen gegen die Ausbaupläne von Roche eingegangen bzw. gegen den Bebauungsplan, der den Bau von 11 weiteren Gebäuden im Basler Wettsteinquartier ermöglichen soll. Der grösste Teil der Einsprachen stammt aus dem Umfeld eines Anwohnevereins. Eine Einsprache hat der VCS gemacht. Roche ist optimistisch, sich mit den Einsprechern gütlich einigen zu können. Dazu sollen unter anderem zwei «Nachbarschaftsmanager» eingestellt werden.

  • Nachrichten

    SG: Rücktritt des Gemeindepräsidenten von Berneck SO: Unterirdische Asylunterkunft in Olten

  • Valendas: kleines Dorf ganz gross im Film

    Das kleine Bündner Dorf Valendas spielt eine der Hauptrollen in einem zweiteiligen Spielfilm über den Bau des Gotthard-Eisenbahntunnels. Dabei dient der historische Ortskern als Kulisse für die Dreharbeiten, welche Göschenen UR von anno 1880 zeigen sollten. Moderatorin Anna Maier spricht in Valendas mit dem Gemeindepräsidenten von Safiental GR Thomas Buchli.