Strafanzeige, Zersiedelung, Pferderennen

Beiträge

  • Ungetreue Amtsführung

    Der Kanton Zürich hat rund 7 Millionen Franken zu viel für Deutschkurse für Migranten bezahlt, wie die kantonale Finanzkontrolle festgestellt hat. Bildungsdirektorin Silvia Steiner (CVP) erstattete deshalb Strafanzeige wegen ungetreuer Amtsführung und leitete eine Administrativuntersuchung ein.

  • Grosse Anteilname an Trauerfeier

    Rund 1500 Menschen nahmen heute Abschied vom Spitzenkoch Benoît Violier. Der 44-Jährige war Chef des «L’Hôtel de Ville» in Crissier, am Sonntag hat er sich überraschend das Leben genommen. An der Trauerfeier in der Kathedrale von Lausanne erwiesen ihm Familie, Freunde und Berufskollegen die letzte Ehre.

  • Nachrichten

    SH: Tunnel-Durchschlag

  • Kampf gegen Zersiedelung in Gerlafingen

    Neuste Forschungsergebnisse belegen, dass Gerlafingen SO schweizweit zu den Gemeinden zählt, die am stärksten zersiedelt sind. Doch die Gemeinde wehrt sich. Sie verdichte seit Jahrzehnten und könnte gar keine weiteren Siedlungsflächen mehr bebauen.

  • Night Turf in St. Moritz

    Über die Hälfte der Gäste kommen nicht wegen des Wintersports nach St. Moritz sondern wegen der zahlreichen Events wie zum Beispiel dem Pferderennen Night Turf. Wegen der warmen Temperaturen mussten die Veranstalter des Night Turf aber heute zittern, ob die Rennen überhaupt stattfinden können. Michael Weinmann meldet sich live aus St. Moritz.

  • Nachrichten

    AG: Mörder bleibt in Anstalt GE: Einsatzleiter suspendiert

  • Symbol des Widerstands

    Auf der Schwägalp soll ein Kongresshotel mit 120 Meter hohen Türmen gebaut werden. Weil sich dort künftig die Weltelite zum WEF und für den Klimagipfel treffen, wollen Investoren den Säntis mit einem Sicherheitsgürtel abriegeln. Widerstand ist vorprogrammiert. Das Theater «Checkpoint Säntis» erzählt, wie das altehrwürdige Berghotel zum Sinnbild des Widerstands gegen die Absperrung des Säntis wird.