Tötungsdelikt Bonstetten, Wilderei Wallis, Töffparkplätze Basel

Beiträge

  • Prozess in Bonstetten

    Heute steht der mutmassliche Täter vor Gericht, der 2010 seinen 4 jährigen Sohn in einem Winterthurer Hotel erstickt haben soll. Der Vater bekam das Sorgerecht, trotz seiner Vorgeschichte. Bereits 1990 versuchte er, seinen ersten Sohn in einem Wald zu erwürgen- und ihn mit einem Ast zu erschlagen.

  • Parkgebühren für Motorräder

    Die Stadt Basel führt als erste Schweizer Stadt ab dem nächsten Sommer Parkgebühren für Roller und Motorräder ein. Das hat der Grosse Rat heute Nachmittag überraschend klar entschieden - mit 50 Ja zu 36 Nein bei 1 Enthaltung ist das Parlament der Regierung gefolgt.

  • Wilderei in Naters

    Der oberste Oberwalliser Jäger ist schockiert über den Wildfrevel in der Region Naters. Aus der Bevölkerung kam der Tipp, das am Natischer Berg gewildert wird. Bei einer Hausdurchsuchung kamen 121 Trophäen und 91 Waffen zum Vorschein.

  • Nachrichten

    GR: Fehlalarm in einer Bank in Tiefencastel BE: Ja zum verschärften Hooligan-Konkordat

  • Frappanter Mangel an Notschlafstellen in Genf

    Jede Nacht suchen rund 400 Menschen in Genf einen Schlafplatz. Genf öffnet die Zivilschutzanlagen mit 200 Betten nur von Mitte November bis Ende März; und die Nutzungsdauer pro Person ist auf 21 Nächte limitiert. In einem gemeinsamen Manifest verlangen soziale Hilfsorganisationen von der Stadt Massnahmen, damit niemand mehr im Freien übernachten muss.