Unangenehme Fragen, Stresstest für Pferde, Game-Turnier

Beiträge

  • Trickst der Finanzminister?

    Pascal Broulis, Finanzvorsteher im Kanton Waadt steht in der Kritik, seine Steuern nicht korrekt abzurechnen. Er lebt zwar in Lausanne, ist dort aber nicht angemeldet. Den grösseren Teil seines Einkommens versteuert Pascal Broulis in Saint Croix, wo er zwar ein Haus hat, aber auch einen deutlich niedrigeren Steuerfuss.

  • Guldimann geht, Molina kommt

    Kantonsrat und ehemaliger Juso Präsident Fabian Molina übernimmt den frei werdenden Zürcher Nationalratssitz von Tim Guldimann. Er gibt sich zuversichtlich dass ihm der Rollenwechsel des provozierenden Juso-Chefs zum konzilianten Nationalrat gelingt und er von anderen Bundespolitikern respektiert wird.

  • Grünes Licht für Domo

    Das Busunternehmen hat eine Konzession erhalten für drei Fernbuslinien in der Schweiz – ab Ende März wird fahrplanmässig gefahren. Unzufrieden ist das Unternehmen aber mit der Situation im Kanton St. Gallen, hier hätte man gerne mehr Städte angefahren.

  • Millionenbauwerk gegen Hochwassergefahr

    Knapp dreizehn Jahre nach der Hochwasserkatastrophe mit über 250 Millionen Franken Sachschaden in der Region Sarnen war heute Baustart für einen 6,5 Kilometer langen Stollen, der vor Hochwasser schützen soll.

  • Pferdekontrollen an Basler Fasnacht

    Tierschützer verlangen ein Verbot von Pferdegespannen an der Basler Fasnacht. Die Fasnächtler wehren sich gegen die Abschaffung dieser Tradition. Erstmals werden die Tiere medizinisch kontrolliert.

  • Der E-Sport auf dem Vormarsch

    Fussball war gestern: Auch in der Schweiz wird das kompetitive Gaming immer populärer, Teams trainieren nicht nur seriös, sondern nehmen auch an Turnieren teil. Am Event in Burgdorf vom letzten Wochenende trafen sich rund 400 Gamer, darunter auch Teams von nationaler Spitzenklasse.