Unbewachte Bahnübergänge, leere Wohnungen, Swiss Skillls

Beiträge

  • Widerstand gegen sichere Bahnübergänge in Nidwalden

    Nach dem tragischen Unfall am 11. August auf einem ungesicherten Bahnübergang will die Nidwaldner Regierung jetzt so schnell wie möglich sämtliche 31 ungesicherten Bahnübergänge im Kanton bis Ende Jahr sanieren. Aber gegen dieses Vorhaben gibt es politischen Widerstand.

  • Wingsuit-Unfall in Walenstadt SG: «Verband muss Grenzen setzen»

    Einmal mehr ist am letzten Sonntagmittag ein Basejumper oberhalb von Walenstadt tödlich verunglückt. Nach dem Absprung vom weltberühmten «Sputnik» am Hinterrugg geriet der Flug des 39-jährigen Mexikaners ausser Kontrolle, und er prallte auf eine Wiese. Der Sprung gilt aus äusserst anspruchsvoll und gefährlich - nun soll der Verband der Basejumper Massnahmen ergreifen, denn verbieten kann man die Extremsportart nicht.

  • Leerwohnungen in Beringen

    In der Schaffhauser Gemeinde Beringen entstanden in den letzten Jahren Hunderte neue Wohnungen, und noch immer wird gebaut. Doch die Vermietungen harzen. Immobilienexperten rechnen damit, dass viele Wohnungen jahrelang leer stehen werden, weil die Nachfrage generell rückläufig ist. Die Gemeinde Beringen trägt ein finanzielles Risiko mit.

  • Swiss Skills 2014 - Meisterschaft der Lehrlinge

    «Schweiz aktuell» berichtet in den kommenden drei Tagen über die «Swiss Skills 2014».Mit einer grossen Eröffnungs-Show in der Postfinance Arena starteten heute in Bern die 1. Schweizerischen Berufsmeisterschaften der Lernenden. Tausend TeilnehmerInnen aus 130 Berufen kämpfen um die begehrten Meistertitel. Einer von ihnen ist Reto Eggenberger, Hufschmied-Lehrling im Kanton Zürich.