Ungenügende Betreuung, Risiko Arztgeheimnis, Bündner Bilder

Beiträge

  • Streit um Asylunterkunft Fischbach

    Seit Jahren wehrt sich Fischbach im Luzerner Hinterland juristisch gegen eine Asylunterkunft . Nun hat das Kantonsgericht gegen die Gemeinde entschieden und gibt grünes Licht für die geplante Unterkunft. Die Fischbacher sind enttäuscht - und werden den Fall wohl ans Bundesgericht weiterziehen.

  • Minderjährige Asylsuchende ohne Betreuung

    Unbegleitete, minderjährige Asylsuchende (UMA’s) brauchen besondere Betreuung. Das kriegen sie allerdings nicht in allen Kantonen. Im Kanton Aargau leben die UMA’s zusammen mit alleinstehenden Erwachsenen in derselben Unterkunft, viele von ihnen können keine Deutschkurse besuchen und werden auch nicht richtig betreut, so der Vorwurf von Flüchtlingsorganisationen in der Sendung «Temps présent» des Westschweizer Fernsehens. Der Kanton Aargau nimmt gegenüber «Schweiz aktuell» Stellung.

  • Wohngruppe für Unbegleitete Minderjährige (WUMA)

    Eine andere Lösung für die Betreuung der UMA’s bietet der Kanton Basel-Stadt. Hier leben die minderjährigen Asylsuchenden in eigenen Unterkünften. «Schweiz aktuell» besucht die Wohngruppe für unbegleitete, minderjährige Asylsuchende, die so genannte WUMA.

  • Nachrichten

    ZH: Stellenabbau bei UPC Cablecom BE: Vier Verletzte nach Frontalkollision bei Twann

  • Risiko Arztgeheimnis

    Um den Informationsaustausch zwischen Medizinern und Strafvollzugsbehörden zu verbessern, will der Kanton Waadt eine Meldepflicht für medizinisches Personal im Gefängnis einführen. Droht ein Häftling mit Gewalt oder erzählt in der Therapie von Ausbruchsplänen, muss sein Arzt die Behörden informieren.

  • Das fotografische Auge Graubündens

    Der Blick des Bündner Fotografen Arno Balzarini hat in den vergangenen dreissig Jahren das Bild Graubündens geprägt. Anfang Jahr ging der 63-jährige in Pension. «Schweiz aktuell» schaut mit ihm auf bedeutende Ereignisse des Kantons zurück - und zeigt Bilder, die um die Welt gingen.