Versetzte Richterin, Weltraumforschung, Start zum Schwingfest

Beiträge

  • Tötungsdelikt Marie: Waadtländer Justizbehörde entlastet

    Eine Administrativuntersuchung hat die Waadtländer Justiz im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt Marie entlastet. Die Behörde geriet nach dem Tötungsdelikt im Mai in Payerne in Kritik, weil ein verurteilter Sexualstraftäter damals nicht in Gefangenschaft war, sondern nur unter Hausarrest stand.

  • Hergiswil hat direkten Draht ins All

    Im Vergleich zu Universitätskantonen wie Zürich, Bern oder Basel ist der Kanton Nidwalden als Forschungsstandort nur ein ganz kleiner Player. Aber im Frühling ist der kantonalen Wirtschaftsförderung trotzdem ein Coup gelungen. Sie hat eine Gruppe von Weltraumforschern der ETH Zürich abgeworben. Diese betreuen jetzt in ihrem Kontrollzentrum in Hergiswil Experimente in der internationalen Raumstation ISS.

  • Nachricht

    VD: Erkenntnisse nach Kollision im waadtländischen Granges-près-Marnand

  • «Schweiz Aktuell am Schwingfest» – Das Fest beginnt

    Es ist eigentlich eine Art Schweizer Olympische Spiele, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest. Alle drei Jahre wird im Sägemehl der König der «Bösen» gekürt. Heute startet das Schwingfest mit dem traditionellen Festumzug. Moderator Oliver Bono zeigt, wie beim Festumzug vom Waschen der Kühe bis zum Aufsammeln der Kuhfladen alles durchorganisiert ist und meldet sich Live vom Festgelände während der Vorführung der Patrouille Suisse.