Verunsicherung bei VW-Händlern, Demo gegen Andreas Glarner

Beiträge

  • Verunsicherung bei Autohändlern

    Nach dem Auffliegen des VW-Abgasskandals sind Schweizer Autohändler verunsichert. Sie wissen nicht, ob ihre Diesel-Autos noch für Schweizer Strassen zugelassen werden. Ein Händler eines kleinen Autogeschäfts aus Mörschwil/SG fühlt sich in seiner Existenz bedroht.

  • Demo gegen SVP-Gemeindeammann

    Der Aargauer SVP-Politiker Andreas Glarner ist in Asylfragen ein Hardliner. Die Gemeinde bezahlt dem Kanton Geld, damit sie keine Asylsuchenden aufnehmen muss. Nach einem Auftritt von Glarner im deutschen Fernsehen gab es gestern im Dorf eine Demonstration gegen den Gemeindeammann. Das Motto: «Öffnen wir unser Herz, nicht die Gemeindekassen».

  • Reziklierte Skischuhe für 3D-Drucker

    Vom Skischuh zum neuen Pneu für ein Spielzeugauto: eine besondere Zusammenarbeit der Hochschule für Technik Rapperswil SG und der Werkstätte für Menschen mit Behinderung in Davos GR. In der Werkstatt werden alte Skischuhe zerkleinert, im Labor in Rapperswil schmelzen die Wissenschaftler das Granulat zu Material für 3D-Drucker.

  • Schwarzpeter-Spiel um Fahrende

    Immer öfter machen ausländische Fahrende im Berner Seeland Halt. Alleine dieses Jahr haben sich in Biel 60 Gruppen niedergelassen. Damit ist jetzt Schluss. Biel weist nun die ungebetenen Gäste weg. Jetzt weichen sie in andere, kleinere Gemeinden in der Umgebung aus.

  • Bern hat seine Bären wieder

    Die langen Ferien von Björk, Finn und Ursina, der Berner Bären-Familie sind heute zu Ende gegangen. Seit April waren sie im Jurapark bei Vallorbe im Kanton Waadt zu Gast, weil im Berner Bärenpark Bauarbeiten nötig waren.