Vogelgrippe, Gas-Alarm, durch Bevölkerung finanziert

Beiträge

  • Neue Massnahmen gegen Vogelgrippe

    Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) verschärft die Schutzmassnahmen gegen die Vogelgrippe. Straussenzüchter Cornel Eberle sträubt sich gegen diese Vorgaben. Es sei zu aufwändig und entspricht nicht seinen Freiland-Prinzipien. Zu den neusten Entwicklungen äussert sich auch die Vogelwarte Sempach, befragt von Katharina Locher.

  • Erneuter Austritt von Chlorgas

    In der Firma CABB in Pratteln ist es in den letzten zwei Tagen gleich zu zwei Unfällen gekommen. Es handelt sich zwar um kleinere Zwischenfälle ohne Verletzte. Nach zahlreichen Vorfällen in der Vergangenheit, wird das Vertrauen in die Firma weiter erschüttert.

  • Gerangel um Berner Stadtpräsidium

    Am 27. November wählt die Stadt Bern gleich drei politische Organe. Gleich neun Kandidaten wollen das Stadtpräsidium übernehmen, doch dafür müssen sie erst die Wahl in den fünfköpfigen Gemeinderat schaffen.

  • Nachrichten

    GE: Videoüberwachung bringt keinen Nutzen UR: Bahnverbindung über Oberalp soll wintersicherer werden

  • Bürger finanzieren ihre Brücke

    Die Fussgängerbrücke zwischen den Aargauer Gemeinden Veltheim und Holderbank ist sanierungsbedürftig. Die Gemeinden konnten für die Restauration kein Geld zur Verfügung stellen und sammelten stattdessen bei der Bevölkerung. Beim Spendenaufruf kamen mehr als die gesuchten 20'000 Franken zusammen.