Vogelgrippe, Lehrlingsmangel, Hollywood-Architektur

Beiträge

  • Vogelgrippe am Bodensee

    Am Bodensee sind über 100 Wasservögel am Grippevirus H5N8 gestorben. Die Behörden ergreifen Schutzmassnahmen, um Nutzgeflügel vor der tödlichen Krankheit zu schützen. Der Immunologe Christian Griot spricht von einer ernsten Situation. Sie könnte sich mit dem Vogelzug noch verschlimmern.

  • Streit um Grossdeponien

    Im Laufental im Baselbiet will der Kanton zwei neue Grossdeponien für Bauaushub erstellen. Dagegen wehren sich die betroffenen Gemeinden mit einem Referendum, weil sie massiven Mehrverkehr befürchten und 2 Trinkwasser-Quellen geschlossen werden müssten. Am 27. November wird abgestimmt.

  • SVP-Politiker will Trump in die Schweiz holen

    Der junge SVP-Politiker Maxime Ochsenbein aus dem Berner Jura pflegt seit mehreren Jahren enge Beziehungen zum Umfeld von Donald Trump. Diese Leute reisten bereits 2 Mal in die Schweiz und zeigten sich sehr beeindruckt vom hiesigen politischen System. Jetzt will Maxime Ochsenbein alles daran setzen, Donald Trump in die Schweiz zu holen.

  • Lehrlingsmangel in Graubünden

    Dieses Jahr bleiben im Bergkanton 600 Lehrstellen unbesetzt. Vor allem die Baubranche und das Gastgewerbe haben Nachwuchssorgen. Die Berufs-Ausstellung «Fiutscher», die alle 2 Jahre stattfindet, soll hier Gegensteuer geben. In der Churer Stadthalle werden rund 150 Berufe vorgestellt, mit dem Ziel, dass die jungen Besucher sich nachher für eine Lehre entscheiden.

  • Hollywood-Architektur in den Bergen

    Eine Ausstellung in Stans NW zeigt, wie moderne, amerikanische Architektur in den 50er Jahren in den Alpen Einzug hielt. Während die neuen Pavillonbauten und der legendäre Pool auf dem Bürgenstock Schöne und Reiche anzogen, blieben die modernen Wohnhäuser der Guscetti-Brüder in Ambri unbekannt. Auf beinahe unkonventionelle Weise brachten sie eine Prise Amerika in die Leventina.