Wassermangel im Rhein, Appenzellerbahnen, Boomtown Biel

Beiträge

  • Verurteilungen im An'Nur-Prozess

    Acht der zehn Angeklagten sind heute in Winterthur zu bedingten Freiheitsstrafen verurteilt worden. Sie sollen im November 2016 zwei Männer gegen deren Willen in der Moschee festgehalten und bedroht haben.

  • Tiefer Rhein bremst Ölimport

    Die Rheinhäfen in Basel laufen diese Tage immer weniger Schiffe an. Der Containerverkehr ist eingestellt, Tanker liefern aufgrund des tiefen Wasserstandes nur noch rund 20 Prozent der Rohöl-Menge ab. Um die Landesversorgung sicher zu stellen, gibt der Bund nun Teile der Diesel-Pflichtlager frei.

  • Neue Züge ausgebremst

    Holpriger Start für die neuen Tango-Züge auf der Neubau-Strecke der Appenzeller-Bahnen zwischen St.Gallen und Teufen. Wegen übermässiger Radabnutzung musste ein Teil der Züge zurück in die Werkstätte. Pendlern bleibt bis Ende Oktober nichts anderes übrig, als auf einem Teil der Strecke auf Ersatzbusse umzusteigen.

  • Weniger Sozialhilfebezüger in Biel

    Trotz sinkender Zahlen ist Biel immer noch der Spitzenreiter bei den Sozialhilfebezügern. Mit verschiedenen Integrationsprojekten will die Stadt dies längerfristig ändern.

  • Den Vogeljägern ins Netz gegangen

    Seit 60 Jahren betreibt die Schweizerische Vogelwarte Sempach auf dem Walliser Gebirgspass Col de Bretolet eine Beringungsstation. Bis zu 15'000 Vögel werden hier von August bis Oktober mit Netzen gefangen, vermessen, gewogen, beringt und wieder freigelassen. Die Daten dienen der Erforschung des Vogelzugs.