Weinaffäre, Kontroverse um Fracking, doppelte Identität

Beiträge

  • Brandfälle in Arlesheim

    In Arlesheim (BL) hat es am Freitagmorgen in einem Lebensmittelgeschäft und in einer Boutique gebrannt. Drei Personen mussten vor Ort wegen Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt werden, eine weitere Person wurde ins Spital gebracht. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

  • Arbeitsgruppe für bessere Wein-Kontrollen im Wallis

    Die Regierung des Kantons Wallis hat eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche die Schwächen des heutigen Kontrollsystems aufzeigen und Verbesserungsvorschläge machen soll. Das Image der Walliser Weinbranche hat in den letzten Wochen gelitten. Besonders durch die Affäre um den Weinhändler Dominique Giroud. Er soll seinen Wein mit billigem Wein gestreckt und Steuerhinterziehung begangen haben.

  • Geplante Erdgas-Bohrung sorgt für Aufregung

    Die Erdöl-Industrie will in der Schweiz weiter nach Erdgas suchen. Die Firma SEAG, die AG für Schweizerisches Erdöl, unternimmt in Zusammenarbeit mit einem amerikanischen Konzern einen weiteren Anlauf. In Ruppoldsried im Kanton Bern und vier Standorten im Kanton Waadt soll mit einer Probebohrung bis in 3000 Metern Tiefe geklärt werden, ob nicht doch lohnende Erdgasfelder da sind. Beim Abbau wird später möglicherweise auch die umstrittene Methode des Frackings eingesetzt. Die Grüne Partei des Kantons Bern hat Widerstand angekündigt.

  • Secondos rocken für ihre alte Heimat

    Eine Gruppe junger Leute aus Ex-Jugoslawien festet heute im Kreis 3 für die Flutopfer in Serbien, Bosnien und Kroatien. Gut zwei Wochen nach der Flut in Südosteuropa ist die Situation in den betroffenen Gebieten noch immer prekär. Nach der Nothilfe braucht es jetzt nachhaltige Unterstützung. Die Solidarität in der ex-jugoslawischen Diaspora ist gewaltig: Unabhängig von Herkunft und seelischen Verletzungen im Bürgerkrieg sammeln die Menschen Hilfsgüter, spenden Geld und sensibilisieren ihr Schweizer Umfeld für die Flutopfer auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens.

  • Nachrichten

    BS: Petition für Wagenplatz TG/SG: Geringe Menge Arsen im Bodensee

  • Freddy Mercury-Statue als Wallfahrtsort

    Noch jeden Tag pilgern Fans zur Statue des legendären Frontmannes nach Montreux, um dem Rocksänger ihren Tribut zu zollen. An den Ufern des Genfersees entstanden insgesamt sechs Alben der Rockgruppe Queen, auch das letzte «Made in Heaven», in dem Montreux prominent vorkommt.