Widerstand gegen Asylunterkunft, Bedauern der Exil-Schotten

Beiträge

  • Ehemaliger Regierungsrat schuldig gesprochen

    Der frühere Neuenburger FDP-Regierungsrat, Frédéric Hainard, ist heute wegen Amtsmissbrauch, Nötigung und Urkundenfälschung zu einer bedingten Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu 100 Franken verurteilt worden. Vor 4 Jahren hatte ihn bereits der PUK-Bericht des Neuenburger Grossrates wegen diesen Anschuldigungen an den Pranger gestellt. Frédéric Hainard trat darauf als Regierungsrat zurück. Frédéric Hainard trat darauf als Regierungsrat zurück.

  • Gemeinde wehrt sich gegen Asylunterkunft

    Aufgrund steigender Asylzahlen verpflichtet der Kanton Bern mehrere Gemeinden, Asylunterkünfte zur Verfügung zu stellen. Während in Hindelbank die geforderte Unterkunft eröffnet wird, wehrt sich Ostermundigen vehement gegen ein solches Durchgangszentrum.

  • Nachrichten

    GR: Roger Federer legt Nachbarschaftsstreit in Lenzerheide bei BE: Für zwei bedeutende Inselspital-Neubauten liegen Projekte vor

  • Schotten in der Schweiz: Freude, Trauer und Stolz

    Die Schotten haben entschieden, Teil von Grossbritannien zu bleiben. Die Abstimmung ist auch für Schotten in der Schweiz ein emotionaler Moment. Ein Besuch bei einer Schottin im Kanton Appenzell Ausserrhoden und eine Liveschaltung in ein St. Galler Pub.

  • Nachrichten

    BE: 120 neue Arbeitsplätze für Saint-Imier

  • Frau will Männerdomäne erobern

    Rohre schweissen, am Computer Pläne für Sanitäre Anlagen zeichnen: Für Muriel Schmid kein Problem. Die 20-jährige hat Sanitärinstallateurin gelernt und macht eine Zusatzlehre als Gebäudetechnikplanerin. Sie ist eine der wenigen Frauen, die sich für diesen Beruf entscheiden. Wir begleiten Muriel Schmid bei ihrer Arbeit, in der Berufsschule und im Sanitärgeschäft ihres Vaters.