«Schweiz aktuell» vom 20.2.2017

Beiträge

  • Wolf im Wahlkampf

    Ein illegal geschossener Wolf im Walliser Val d'Anniviers sorgt für hitzige Debatten. Die CVP nutzt den Wolf für ihre Wahlpropaganda. "Schafe statt Wölfe" lautet der Slogan. Damit giesse die Partei nur weiteres Öl ins Feuer, sorgt sich der WWF.

  • Thurgauer Monsterprozess fordert Justiz

    Unter massivem Polizeischutz hat am Montag in Kreuzlingen der Prozess gegen 14 Männer begonnen. Es geht um ein Tötungsdelikt, um Menschenschmuggel und um Drogenhandel. Der Prozess bringt das Thurgauer Justizsystem an den Anschlag.

  • Nachrichten

    BE: Bundesrätin Simonetta Sommaruga besucht Asylunterkunft / VD: Erdrutsch verursacht Zugsausfällle

  • Atomkraftwerk Leibstadt wieder am Netz

    Kurz nach der Wiederinbetriebnahme des Reaktors am Freitag musste die Anlage schon wieder abgeschaltet werden. Die Fehlfunktion im nichtnuklearen Bereich ist unterdessen behoben und das Werk ist wieder am Netz. Doch das Hin und Her macht die Leute nervös.

  • Schneemacher der ersten Stunde

    1978 lässt es Leza Schmid zum ersten Mal in Savognin schneien. Die Kunstschneeproduktion war damals eine Pioniertat, heute wird sie überall in Europa kopiert. Jetzt geht der Pionier in Pension.