Zerstörte Postautos, Armee im Schnee, Vorbereitungen für Rennen

Beiträge

  • 20 Postautos weniger

    Bei einem Brand in der Einstellhalle der Postauto AG in Chur sind am Mittwochabend über 20 Fahrzeuge, sowie Gebäudeteile beschädigt worden. Eine Person wurde wegen Atembeschwerden ins Kantonsspital eingeliefert.

  • Strassensperre bei Lawinengefahr

    Bei grossen Schneemassen wie letzte Woche kann es dazu kommen, dass Strassen gesperrt werden müssen. So etwa in Andermatt im Kanton Uri. Die Behörden bekommen dabei Unterstützung von der Armee, die ein Lawinenzentrum betreibt. «Schweiz Aktuell» ist zu Besuch in diesem Lawinenzentrum.

  • Abstimmung zum Wassergesetz im Kanton Zürich

    Am 10. Februar 2019 wird im Kanton Zürich über das neue Wassergesetz abgestimmt. Dieses soll gewährleisten, dass die Bevölkerung weiterhin genug Trinkwasser hat und bei Hochwasser die Gewässer sauber bleiben. Am emotionalsten diskutiert wird aber die Frage, ob künftig private Investoren mit Trinkwasser Profit machen dürfen oder nicht.

  • Vorbereitungen fürs Lauberhornrennen

    Morgen beginnt das Lauberhornrennen in Wengen, im Berner Oberland. Das bedeutet auch eine logistische Herausforderung für die Wengeneralpbahn, die grosse Mengen Material, sowie mehrere 10'000 Menschen auf den Berg transportieren muss. Katharina Locher ist live vor Ort, am Bahnhof von Wengen.