Zugunfall bei Ausbildungsfahrt, Leeres Einkaufszentrum

Beiträge

  • Lokführer waren Neulinge

    Trotz modernster Sicherheitsanlagen kam es heute Morgen im Zürcher Rafz zu einer Kollision zweier Züge mit sechs Verletzten. Beide Lokführer seien Neulinge gewesen. Als mögliche Ursache kann sich die Gewerkschaft des Verkehrspersonals vorstellen, dass die Sicherheitstechnik im Führerstand nicht einwandfrei funktionierte. Ausserdem wird bemängelt, dass Lokführer einem massiven Druck ausgesetzt seien.

  • Trinkwasserpumpen stillgelegt

    Erst vor einem Monat musste in Bubendorf BL eine Notwasserleitung gelegt werden, jetzt ist das Wasser schon wieder verunreinigt mit hochgiftigem Cyanid. Im ganzen Waldenburgertal wurden Trinkwasserpumpen stillgelegt. Der Verursacher ist identifiziert: beim Metallveredler Rero aus Waldenburg gelangte Cyanid ins Produktionsabwasser - offenbar durch eine Fehlmanipulation.

  • Frühfranzösisch in der Primarschule

    In Nidwalden entscheidet das Stimmvolk am 8. März darüber, ob Primarschüler neben Englisch auch noch Französisch lernen sollen oder nicht. Der Ausgang der Abstimmung wird nicht nur im Kanton selber mit Spannung erwartet.

  • Top und Flop grenznaher Shopping Center

    Schweizerinnen und Schweizer sind Schnäppchenjäger! Das spüren vor allem die Shopping Center in Grenznähe. Das Basler Einkaufszentrum Stücki leidet unter tiefen Besucherzahlen, seit der Aufhebung des Euro Mindestkurses hat sich die Situation weiter verschlechtert. Ganz anders im Rheincenter in Weil am Rhein DE: Dort wimmelt es von Einkaufstouristen.