Zugunglück: Kein weiteres Todesopfer, Ilford Marly vor dem Aus

Beiträge

  • Zugunglück: keine weiteren Opfer

    Nach dem schweren Zugunglück im Kanton Waadt wurden heute Morgen die Bergungsarbeiten abgeschlossen. Nun herrscht Gewissheit: Der Unfall hat keine weiteren Todesopfer gefordert. Der 24-jährige Lokführer des Zuges aus Lausanne bleibt das einzige Opfer.

  • Nachrichten

    TI: 10‘000 Rustici dürfen umgebaut werden SZ: Opfer aus Lachen gestorben

  • Ilford steht vor dem Konkurs

    Der Westschweizer Hersteller von Fotopapier in Marly FR ist zahlungsunfähig. Findet die Firma bis zum 19. August keinen Investor, wird sie wohl liquidiert - alle 220 Angestellten würden ihren Job verlieren.

  • Älplern ist kein Job – es ist Leidenschaft

    Sie arbeiten vom frühen Morgen bis zum späten Abend, sieben Tage die Woche, mit einem Lohn von rund 10 Franken pro Stunde. Doch die beiden Hirten Walter Albert und Christian Lusti beklagen sich nicht über ihr Leben auf der Alp. Älpler sein, das sei halt nicht einfach ein Job, das sei eine Lebenseinstellung, dazu gehöre Leidenschaft. Trotzdem geht die Frage an Hansjörg Hassler, den obersten Älpler der Schweiz: Gibt es auf der Alp eigentlich kein Arbeitsrecht?

    Mehr zum Thema