Amnesia - TV-Premiere

Video «Amnesia - TV-Premiere» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Auf Ibiza begegnen sich Anfang der 90er-Jahre der junge DJ Jo und die zurückgezogen lebende Martha. Die beiden werden Freunde, obwohl Martha Jo immer mehr Rätsel aufgibt: Warum verweigert sie sich allem was Deutsch ist? Als Jo die Wahrheit herausfindet, geraten Marthas Überzeugungen ins Wanken.

Ibiza Anfang der 90er-Jahre: Martha lebt seit 40 Jahren allein in einem alten Haus am Meer. Eines Nachts steht ihr neuer junger Nachbar Jo vor der Tür. Er hat sich die Hand verbrannt und bittet sie um Eis. Im Gespräch erfährt sie, dass er aus Berlin kommt und auf Ibiza, das bekannt für seine Klubs ist, eine Karriere als DJ machen möchte. Sie verschweigt ihm, dass sie Deutsche ist und redet konsequent Englisch. Zwischen Martha und Jo entsteht eine Freundschaft. Während Jo fasziniert ist von Marthas einfacher Lebensweise, interessiert sich Martha für Jos Technomusik, weigert sich jedoch vehement, ihm auf ihrem Cello vorzuspielen.
Mit Verwunderung nimmt Jo zur Kenntnis, dass Martha nicht in seinem VW mitfahren will, weil es ein deutsches Auto ist und viel mit Hitler zu tun hat. Auch deutschen Wein will Martha nicht trinken. Eines Tages findet Jo heraus, dass sie ihm ihre deutsche Herkunft verschwiegen hat. Mit der Wahrheit konfrontiert, erzählt Martha ihm von damals, wie sehr sie darunter gelitten hat, nichts tun zu können, von ihrer Ohnmacht und Wut. Für Jo ist der Krieg lange her, er kann nicht nachvollziehen, dass sie immer noch wütend ist. Er bringt sie dazu, mit ihm Deutsch zu sprechen.
Auch sonst bricht Martha mit Vorsätzen und Gewohnheiten. Sie spielt wieder Cello, liest deutsche Gedichte und fährt in Jos VW mit. Durch ihre Begegnung mit Jo öffnet Martha ihr Herz, und die vielen Jahre hartnäckigen Zorns beginnen nach und nach zu verfliegen. Martha erinnert sich an ihren jüdischen Cellolehrer Alex, der viel älter als sie war, und in den sie so sehr verliebt war. Fast 60 Jahre später erst versteht sie seine weisen Worte, die ihre aktuelle Beziehung zu Jo widerspiegeln: «Wir sind bereits alles gewesen, was wir füreinander zu sein brauchten.»