Molly und das Weihnachtsmonster

Molly und das Weihnachtsmonster

Jedes Monster im Monsterland kennt die Geschichte vom Weihnachtsmonster, aber niemand glaubt daran. Ausser Molly Monster. Und so macht sie sich mit Papa und Edison auf den Weg nach Norden, um das sagenumwobene Weihnachtsmonster zu finden.

Weihnachten im Monsterland! Die grosse Monsterfamilie bereitet sich auf das jährliche Lichterfest vor.
Molly, die kleine Monsterin, und Edison, ein Aufziehspielzeug und Mollys allerbester Freund, warten auf den ersten Schnee, Vater Popocatepetl ist mit Festvorbereitungen beschäftigt, Mama Etna hat es sich am Feuer gemütlich gemacht.
In der Nacht beginnt es zu schneien. Edison wird von einem Summen und seltsamen Leuchten geweckt. Als er Molly wachrüttelt, sehen sie gerade noch ein seltsames Licht im Schneegestöber verschwinden. Am nächsten Morgen entdecken sie zudem noch einen riesigen Fussabdruck im Schnee. Für beide ist klar: Das muss das Weihnachtsmonster gewesen sein! Nie zuvor hat es jemand gesehen! Existiert es wirklich? Molly, Edison und Papa machen sich auf, das sagenumwobene Weihnachtmonster zu finden.
Sie lassen sich von einer wilden Schneeballschlacht nicht aufhalten, gewinnen wider Willen das grosse Eisstockschiessen und treffen mit ihrer Erzählung vom Weihnachtsmonster überall auf ungläubige Mitmonsterohren. Es wird dunkel, aber Molly lässt sich nicht beirren: Sie überqueren die gefährliche Schlucht und kommen nur mühsam voran in der vereisten Winterwelt. Und dann hören sie das seltsame Summen und sehen das geheimnisvolle Leuchten wieder.
Sie gehen weiter und plötzlich stehen sie am Ende der Monsterwelt! Ein riesiges Meer breitet sich vor ihnen aus. Weiter geht es beim besten Willen nicht. Sie sind ratlos. Da bewegt sich der Hügel, auf dem sie stehen. Kein Hügel: Es ist der Kopf des Weihnachtsmonsters, auf dem sie stehen. Sie haben es gefunden! Ein sehr freundliches, gemütliches Monster, das mit seinem Summen das Nordlichtspektakel am Himmel erstrahlen lässt. Das schönste Lichterfest, das die drei je gesehen haben!
Zu Hause aber warten alle auf ihre Rückkehr. Das Lichterfest in Monsterland soll beginnen. Zu allem Unglück hat ein Kurzschluss die festliche Weihnachtsbeleuchtung im ganzen Land lahmgelegt, Monsterland liegt in Dunkelheit.
Doch dank des Weihnachtsmonsters sind die drei rechtzeitig zu Hause. Und mit seinem spektakulären Erscheinen gehen in Monsterland alle Lichter an und am Nachthimmel strahlen die Nordlichter.
Es wird eine wunderbar fröhliche Monsterweihnacht.