Der Berg grollt

Die Schweizer Alpen-Idylle bröselt. Denn der Permafrost, der die Felswände wie Zement zusammenhält, schmilzt unter dem Einfluss der Klimaerwärmung. Zum Beispiel auf dem Ritzlihorn, 3000 Meter über Meer, wo derzeit alles ins Rutschen kommt.

SCHWEIZWEIT zu Besuch in der Gemeinde Boden im Berner Oberland, deren Bewohner vor allem eines fürchten: dass ihnen die Berge auf den Kopf fallen.