Beide Hände voll

Das Wort «Gufele» bedeutet beide «Hände voll». Die Bezeichnung ist inzwischen recht veraltet und wird heute kaum noch verwendet. Althochdeutsch «coufana» und Mittelhochdeutsch «d goufe» heisst «hohle Hand». Eine «Gouffele» ist meistens etwas Trockenes, das man mit zwei Händen packt.

Jemand hält mit beiden Händen Erbsen in der Hand.
Bildlegende: Im Emmental sprachen die Leute lang von Gufele oder vo Gouffele. colourbox

Moderation: Leonard, Redaktion: Christian Schmutz