Flysch

Flysch ist eine Zusammensetzung aus Sandstein und Tonstein - ein gefährlicher Boden für Erdrutsche. Ursprünglich ist es ein Simmentaler Wort. 

Glarner Alpen.
Bildlegende: Bei der Glarner Hauptüberschiebung wurde 250 Millionen Jahre altes Verrucanogestein (violettrot bis dunkelgruen) auf einer Länge von 25 Kilometern auf viel jüngeren, rund 50 Millionen Jahre alten Flysch (hellgrau-bräunlich), geschoben. Keystone

Der Geologe Bernhard Studer machte 1827 im Simmental und im Saanenland Bodenuntersuchungen und kam auf die Idee, das Regionalwort für die gedamte Art von Böden zu benutzen. Deshalb bezeichneten dann die Menschen aus dem Simmental die weichen, besonders sumpfigen Matten als «flyyschi Matte».

Moderation: Bea Schenk, Redaktion: Christian Schmutz