Gisi, Gisin, Gysi, Gysin

Der Familiennamen Gisi gibt es auch in den drei Schreibweisen Gisin, Gysi oder Gysin. Der Name entstammt dem altgermanischen Vornamen Giso, als Koseform Gisi. Giso ist der erste Teil des zweigliedrigen Namens Gisbert oder Gisolf. Das Gis bezeichnet eine Person, ein vornehmer Spross oder Jüngling.

Konturen einer Frau, die eine Visitenkarte mit dem Namen Gisi zeigt.
Bildlegende: Im Baselbiet gibt es rund 5000 Leute, die Gisi, Gisin, Gysi oder Gysin heissen. colourbox

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Markus Gasser