Meerstetter kommen aus Deutschland

Meerstetter ist kein alter Schweizer Name, er muss aus Deutschland stammen. Im Schweizer Familiennamenbuch steht, dass Personen mit dem Namen Meerstetter 1861 in den Berner Gemeinden Hasle bei Burgdorf, Reutigen, Rubigen und Steffisburg eingebürgert wurden.

Wörtertafel mit dem Wort Meerstetter.
Bildlegende: Es gibt 3 Orte in Deutschland, wo die wenigen Meerstetter heute noch wohnen: im Landkreis Lörrach ganz im Süden, dann im Landkreis Oberhavel in Brandenburg und in der Gegend rund um Darmstadt. Colourbox/Collage

Bei diesen Personen handelt es sich wahrscheinlich um die Nachkommen einer Bäuerin, die einen Meerstetter aus Baden Durlach vor über 200 Jahren geheiratet hat. 

Moderation: Leonard, Redaktion: Martin Graf