Mürrischer Abgrund

Der Flurname Muscherenschlund besteht aus zwei Wörtern. Nämlich aus Muscheren und Schlund. Ein Schlund ist ein Rachen, ein Abgrund oder eine Öffnung. In der Deutschschweiz ist ein Schlund ein besonders schmales oder steiles Landstück, oder ein Graben, eine Schlucht.

Ein Fels auf einem steilen Stück Land.
Bildlegende: Der Muscherenschlund ist eine Schlucht in den Voralpen. colourbox

Das Wort Muscheren geht zurück auf eine Person, die 1356 zum ersten Mal auftaucht. Nämlich Peter Musche aus Sangeron. Musche war Peters übername. Er war wohl jemand, der oft murrte oder dickköpfig war. Vielleicht bewirtschaftete er damals den Schlund, oder er ghörte ihm sogar.

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: André Perler