«sappe» um Platz zu schaffen

Das Verb «sappe» bedeutet zusammenstauchen, fest zusammendrücken. «Eine zuverlässige Erklärung zur Herkunft dieses Mundartwortes habe ich allerdings nicht gefunden», meint Sprachexperte Markus Gasser.

Eine alte Mühle mit Holzeimer und gefüllten Jutesäcken.
Bildlegende: Hebt man einen Sack voller Mehl und lässt ihn unsaft auf den Boden fallen, wird das Mehl zusammengedrückt. Dieses «Sappe» schafft Platz. colourbox

In der Sendung erklärt Markus Gasser die unterschiedlichen Bedeutungen und Wurzeln des Verbs «sappe». «Sappe» im Sinne von «Material durch Heben und Fallenlassens eines Sackes zusammenstauchen» habe sich vermutlich aus der ursprünglichen Bedeutung «hervorquellen von Wasser oder Matsch» entwickelt.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Markus Gasser