Über «Ruschtig», «Hääs» und «Gwand»

Stoff, Gewebe und Tücher hatten schon immer eine grosse Anziehungskraft auf Menschen. Kleider spielen auch in der Sprache eine Rolle: Es gibt wunderbare Bezeichnungen für Kleider, einzelne Kleidungsstücke, Stoffe oder Berufe.

Altes Foto mit einem Gruppenbild von einem Mann zwischen zwei Frauen.
Bildlegende: «Kleider machen Wörter» heisst das Motto in der «Schwiiz und dütlich»-Sommerserie. Colourbox

Zum Auftakt der Sommerserie beschäftigt sich Christian Schmutz mit den Wörtern «Chleider» und «Chleidig».

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Christian Schmutz